Laufband

+++ Der SV Eintracht Gommern sucht zum 1.4.2018 einen neuen Geschäftsführer! Nähere Information zur Bewerbung unter "Eintracht NEWS". +++Erste Hilfe- Kurs beim SV Eintracht Gommern am 19.1.2018 - mehr unter "Eintracht News+++

10 . Maliglauf übertraf alle Erwartungen

21.12.15- einMALIGe- Geburtstagsparty bei 10.Auflage

Mehr als 200 Jungen und Mädchen liefen im bunt gespickten Parcours in der Eintrachtsporthalle

Der Maliglauf in Gommern ist fast ein Selbstläufer. Der 10.Geburtstag bot alles, was in einer 2-Feldsporthalle möglich ist.

L10 1

Sandra Zeibig, als Chefplanerin zeigte einmal mehr ihr Geschick in der Auswahl der Laufwege. Ein Schneckenparcours oder ein Schlangenparcours bot viel Weg für die 205 Jungen und Mädchen die am Ende zeitgleich liefen. Ein perfektes Timing gelang den MALIG -Machern des SV Eintracht Gommern mit der Startreihenfolge, die als erstes die Läufer mit der längsten Laufzeit auf die Strecke schickten. Nach und nach reihten sich dann die nächsten Läufer ein. Die kleinen Maligläufer wurden geschickt integriert und nach ihrem Ziel seitlich aus dem Rundkurs geleitet.

Am Ende liefen 104 Mädchen und 101 Jungen in einer Eintracht!

Paukenschlag im Küchenhorn

Unerwarteter Medaillenregen für SVE-Leichtathleten

13.9.15

Mit insgesamt 25 Medaillen glänzten die Gommeraner Leichtathleten beim Spätsommersportfest im Wolmirstedter Küchenhorn.

Am erfolgreichsten mit je 3 Goldmedaillen war bei den Mädchen Elena Paschke (W8) und bei den Jungen überzeugte Marlon von Saleski ebenfalls mit 3 ersten Plätzen. Glanzvoll waren die zum Teil guten Einzelergebnisse in den technischen Disziplinen.

L9 1

Erstmals Wettkampfluft schnupperte dabei die 14 jährige Rosemarie Külz, die gleich im ersten Wettkampf des Tages, dem 1500-Meter-Lauf, einen guten 3.Platz belegte. Ihren ersten Speerwurfwettkampf absolvierten die Mädchen der Altersklassen 12 /13. Das ausgemachte Ziel war es, die technisch anspruchsvolle Disziplin mit gültigen Würfen zu absolvieren und Erfahrungen sammeln. Seit gut 14 Tagen trainieren Lisa, Isabell und Luisa den Speerwurf. Dennoch gelang allen drei Mädchen ein guter Wettkampf, bei dem Isabell von Saleski mit 18.08 m in der W 12 sogar Platz 2 belegte. Lisa Marie Fahle warf den Speer auf 16,35 m und konnte sich am Ende über Bronze freuen, ihre Vereinsfreundin Luisa Brüschke rundete in der W 13 mit einem 5.Platz und 14.85 m das gute Ergebnis ab. Isabell von Saleski unterstrich auch im Sprint (75 m), im Kugelstoßen und im Weitsprung ihre Leistungsfähigkeit. Nach überstandener Verletzungspause durch Bänderriss, konnte sie sich über insgesamt 4 Silbermedaillen riesig freuen und den derzeitigen Leistungsstand abrufen. Das starke Gommeraner Team konnte sich auch im Schlagballwurf gegenüber der Konkurrenz behaupten. Für die Stärken sind die Gommeraner auch bei den anderen Vereinen bekannt.

 7.Kinderzehnkampf 2011 mit Rekorden

7.Gommeraner Kinderzehnkampf 2011 – ein toller Wettbewerb

hako) Der 7. Kinderzehnkampf 2011 unter dem Motto „Kinder stark machen - gegen Sucht und Drogen“ am 10.September 2011 übertraf bei herrlichem Wetter mit hochsommerlichen Temperaturen alle Erwartungen. Mit 100 Mädchen und 99 Jungen im Alter von 4-12 Jahren waren die Organisatoren voll zufrieden. „Nach dem Vorjahresrekord mit 184 Mädchen und Jungen rechneten wir nicht unbedingt damit, uns noch einmal zu steigern“ freut sich Wettkampfleiter Steffen Hartwig. „Im Laufe der Zeit gab es an den Disziplinen Veränderungen und Ergänzungen, auch am gerechteren Punktsystem haben seine Mitstreiter gefeilt.

L7 1

Es gibt immer auch etwas zu ergänzen oder besser zu machen und ohne sein Team, hätte der GKZ nicht so einen Zulauf“ so Hartwig. Zum 7. Gommeraner – Kinderzehnkampf (kurz: GKZ) kamen auch in diesem Jahr die Teilnehmer nicht nur aus der unmittelbaren Umgebung und dem Landkreis, sondern es kamen auch Kinder aus Brandenburg und Berlin. Die gut 250 Zuschauer kamen dabei voll auf ihre Kosten. Für Abwechselung sorgte ein Obstbüffet sowie die bundesweite Aktion des REWE- Marktes, wo man für einen guten Zweck 1 Minute Seilspringen musste. Das Unternehmen zahlte dafür 50 Cent für Aktion „Ein Herz für Kinder“. Der Marktleiter, Herr Schachtschneider, war am Ende sichtlich erfreut über das Ergebnis.

Traumauftakt zur Hallensaison mit 57 Medaillen

Die 22. Hallenkreismeisterschaften der Leichtathletik bescherte den jungen Eintrachtsportlern einen goldenen Tag.

Ein überaus ertragreiches Wochenende fuhren die Leichtathleten des SV Eintracht Gommern zum Auftakt der Hallensaison ein.
Mit 26 Gold,- 12 Silber- und 19 Bronzemedaillen kehrte die 17 Athleten des SV Eintracht Gommern von den Hallenkreismeisterschaften in Burg zurück.
L9 1Dabei zeigten alle mitgereisten Mädchen und Jungen ein echtes Kämpferherz und Teamgeist. Gegenseitige Motivation, Tipps zum verbessern der Weite oder aber tröstende Worte trugen zu diesem traumhaften Mannschaftsergebnis bei.
Die überaus erfolgreichsten Sportler waren Elena Paschke (W8) mit 3 Gold, 2 Silber- und 1 Bronzemedaille. Lilly Hunger (W 10) mit 3 Gold-, 2 Silber- und 1 Bronzemedaille.

Der 6. Kinderzehnkampf 2010 unter dem Motto „Kinder stark machen gegen Sucht und Drogen“

04.09.2010

Mit 184 Teilnehmern und gut 350 Zuschauern im Sportforum und in der Sporthalle konnten die Organisatoren voll zufrieden sein.

L8 1 Das waren mehr Teilnehmer als erwartet. Der Zuspruch zum Gommeraner Zehnkampf (GKZ) ging in diesem Jahr über die Landesgrenzen hinaus.

So kamen Teilnehmer aus den Bundesländern Niedersachsen, Brandenburg und erstmals auch aus Baden-Württemberg.
Die spielerisch verpackten Disziplinen haben für alle einen hohen Aufforderungscharakter und so werden alle koordinativen Fähigkeiten der Kinder gefordert.

Ziel ist es, die Lust am Laufen, Springen und Werfen zu wecken.
Leichtathletik und die vielen Disziplingruppen anders zu verpacken, ist das Ziel, um Spaß und Abwechselung zu haben.

Florian Finzelberg ist Sportler des Jahres

Gratulation zum Sportler des Jahres

In einem Festakt wurde am Freitag, dem 27.März 2015, in der Aula der Europaschule "Carl von Clausewitz" Burg das Geheimnis der Volksstimme-Leserwahl zum "Sportler des Jahres" gelüftet. L6 1

Mit großer Freude und ein wenig Sprachlosigkeit konnte der Gommeraner Leichtathlet Florian Finzelberg den Titel und den Glaspokal als "Nachwuchssportler des Jahres 2014" mit nach Hause nehmen.

Völlig überrascht vom Ergebnis zeigte sich Florian dennoch glücklich bei der Veranstaltung und sagte:

"Es war auf jeden Fall eine riesige Überraschung, aber ich freue mich natürlich umso mehr, gewonnen zu haben. "

Und der Sieg war gar nicht so einfach, denn große Sportler wie Sebastian Witte oder Phlip Ladwig, die ebenfalls die Leichtathletikszene bestimmen, standen auf dem Stimmzettel.

Am Ende waren es 572 Stimmen für Florian. Platz 2 ging an Luc Röttig (Tischtennis Biederitz) mit 481 Stimmen und  Tennisspieler Jannik Hesse (TC Biederitz) konnte mit 383 Stimmen Bronze erringen.

Blau-Gelbe Glanzlichter bei den Bezirksmehrkampfmeisterschaften

11.09.15

Amelie Beck und Lilly Hunger holen Edelmetall an die Ehle

Bei den vor kurzem in Halberstadt ausgetragenen Meisterschaften der AK 8 und 9 glänzten in ihren Altersklassen Amelie Beck (W8) und Lilly Hunger (W9) mit einem Vizemeistertitel und einer Bronzemedaille. Die Entscheidung fiel beiden nicht leicht, denn zeitgleich fand auch in Gommern der 11. Kinderzehnkampf statt, wo sie berechtigte Hoffnungen auf einen Podestplatz hatten. Man entschied sich für Halberstadt und am Ende kehrten beide Eintrachtmädchen mehr als zufrieden an die Ehle zurück. Bei kühlen Temperaturen, wechselnden Winden und Regenschauern im Halberstädter Friedensstadion erzielte Amelie Beck sehr ansprechende Leistungen. L5 1

Beim 50 m Lauf belegte sie in 9,06 Sek. hinter der favorisierten Siegerin Frida Mackel vom SCM Platz 4, was ihr 283 Punkte einbrachte. Im Weitsprung lief es schon besser und Amelie sprang mit 3,29 m auf Platz 2 (346 P.). Der Sieg ging auch hier an Frida Mackel, die mit 3,57m (382 P.) ihren Vorsprung im Mehrkampf ausbaute. Amelies Schokoladendisziplin, der Schlagballwurf stand noch an. Bei den Einzelmeisterschaften im Juli in Haldensleben setzte sich Amilie vor Frida durch. Bei drehenden Winden konnte sie nicht ganz an ihre Bestleistung anknüpfen und musste sich an diesem Tag mit dem 2.Platz und 27, 42 m begnügen.

Leichtathletin Elena Paschke läuft sich Bundesweit auf Rang 1!

10.5.15

Gommeraner Eintrachtleichtathleten in bestechender Form
13 Medaillen, davon 8 mal Gold, 2 mal Silber und 3 mal Bronze

 

Elena Paschke läuft sich Bundesweit auf Rang 1

Gommeraner Eintrachtleichtathleten in bestechender Form

Beim Bahneröffnungssportfest auf der alten und verschlissenen Tartanbahn des Schönebecker SC ahnte keiner, wie schnell sie ist. Den Beweis dazu erbrachten die Eintrachtleichtathleten aus Gommern. Elena Paschke (W 8) gelang der große Wurf mit ihrem 800 m Lauf, wo die Uhr bei 2:56,09 min. stehen blieb. Sie lief damit nicht nur einen souveränen Sieg ein, nein ihre Zeit beschert ihr auch in der Leichtathletik-Datenbank von Deutschland Platz 1. Die bisherige Rekordhalterin ist Julia Hagen vom SV Einheit Braunsdorf, mit einer Zeit von 3:02,41 min.. Diese hat Elena mit ihrem Rennen beim Schönebecker SC auf Platz 2 verdrängt.

L4 1

Gommeraner Kinderzehnkampf 2014 feiert Jubiläum 

21.07.14

Der Gommeraner Kinder Zehnkampf unter dem Motto „Kinder stark machen- ohne Sucht und Drogen“ startet am 13.September 2014 bereits zum 10.Mal im Gommeraner Sportforum. Kinder aus Nah und Fern im Alter von 4 bis 12 Jahren sind dazu wieder herzlich eingeladen sich sportlich zu messen.
L3 1Nachdem in den Vorjahren die Teilnehmerzahl ständig wuchs und mit über 200 Kindern aus mehreren Bundesländern schon über die Landesgrenze bekannt ist, freut sich Initiator Steffen Hartwig und sein Team auf eine große Beteiligung zum Jubiläum.

Über 200 Teilnehmer beim 9. Kinderzehnkampf dabei

16.09.13

L2 1

Über 200 Starter beim 9.Gommeraner 
Kinder-stark-machen-Zehnkampf 2013