Laufband

+++ Der SV Eintracht Gommern wünscht allen ein bisinnliches und frohes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins neue Jahr +++

Kalender Kegeln

<<  <  Dezember 2019  >  >>
 Mo  Di  Mi  Do  Fr  Sa  So 
        1
  2  3  4  5  6  7  8
1011121315
16171819202122
23242526272829
3031     

Im Spitzenspiel ohne Chance
Roßlau – Gommern 6:2 (3316:3205) / Gommern III – Roitzsch II 6:2 (3095:2991)

Im Spitzenspiel der Landesliga waren die Kegler des Kay kleinSV Eintracht Gommern am Sonnabend ohne Chance und verloren mit 2:6 (3205:3316). Am Sonntag machte es die Dritte der Eintracht besser und gewann in der Kreisliga mit 6:2 (3095:2991).

Eintracht-Senioren nun Dritter

Nach der 1:7 (3014:3205)-Auswärts-Niederlage der Senioren des 9 kegelSV Eintracht Gommern in der Kegel-Verbandsliga am Sonnabend rutschte die Öhlschläger-Truppe auf den dritten Tabellenrang ab. Auf den schönen neuen Bahnen in Schafstädt konnten die Gommeraner die guten Bahnbedingungen nicht ausnutzen. Zwar spielte Teamchef Ralf Öhlschläger ordentliche 531 Kegel als besten Eintracht-Wert, doch nur Bernd Staeck (518) konnte den Ehrenpunkt für die Gäste erkämpfen. Zum Rückrundenstart kommt es in zwei Wochen auswärts zum Spitzenspiel gegen den Tabellenzweiten, Fortuna Kayna.

Gommern II daheim eine Macht

Die Landesklasse-Kegler des SV Eintracht Gommern II MaxThomaskleinbleiben daheim eine Macht. Am Sonnabend gewannen sie gegen die Zweite aus Könnern mit 8:0 Mannschaftspunkten und 3405:3088 überlegen.

Klasse Spiel ohne Punkte
Loburg – Gommern 5:3 (3544:3510) / Wrubel mit Rekord

WrubelStSchonklein

Trotz tollen Spiels und Auswärtsbestleistung sind die Landesliga-Kegler des SV Eintracht Gommern am Sonntag punktlos geblieben. Beim SV Blau-Weiß Loburg unterlagen die Blau-Gelben mit 3:5 (3510:3544) erst mit den letzten Würfen.

Acht Kegel fehlen zum Sieg

In der Landeskasse der Classic-Kegler mussten sich die 9 kegelMänner des 2. Teams von Eintracht Gommern am Sonnabend mit einem 4:4-Unentschieden zufrieden geben. Am Ende fehlten lediglich acht Kegel (3001:3009) zum vollen Erfolg. Henry Bay (511), Kay Maß (502) und Thomas Arndt (524) überspielten die 500er Marke. Den vierten Punkt steuerte Andreas Nuthmann (485) bei. Am 30. November will der Tabellenvierte in der heimischen PAULY-Kegel-Arena gegen Könnern II wieder voll punkten.

Derbysieg bringt Tabellenführung

Die Kegel-Senioren des SV Eintracht Gommern 9 kegelhaben am Sonnabend den Sprung an die Tabellenspitze der Verbandsliga geschafft. Sie besiegten im Stadtderby TuS Leitzkau klar mit 7:1 (3346:3192). Bei diesem überragenden Team-Resultat überzeugten in einer ausgeglichenen Mannschaft besonders Klaus Wissel (585), Ralf Öhlschläger (578), Bernd Tepper (576) und Bernd Staeck (560). Den Eherenpunkt für Leitzkau holte Andreas Kühl (553). Das nächste Spiel der Eintracht steigt am 30. November in Schafstädt.

Zwei Siege und die Niederlage im Derby
Gommerns Teams mit unterschiedlichen Erfolgen / Senioren auf Rang zwei

Am Wochenende gab es, neben dem überragenden Erfolg der9 kegel Landesliga-Mannschaft des SV Eintracht Gommern mit Bahnrekord, mit den Senioren in der Verbandsliga und der 3. Mannschaft in der Kreisliga zwei weitere siegreiche Kegelteams des Vereins. Lediglich in der Landesklasse verlor die 2. Mannschaft im Derby bei TuS Leitzkau II.

Bahnrekord und Bestleistungen
Gommern – Staßfurt 8:0 (3612:3353) / Anders Bester

Mit einem überragenden Bahnrekord von 3612 Kegeln Anders kleingewannen die Landesliga-Kegler des SV Eintracht Gommern am Sonnabend in ihrer „PAULY-Kegel-Arena“ überlegen gegen den SV Salzland Staßfurt mit 8:0 Mannschaftspunkten.

Zweite weiter auf dem Vormarsch

Die Landesklasse-Kegler des SV Eintracht Gommern II Bay kleinsind weiter auf dem Vormarsch. Nach dem deutlichen 6:2 (3494:3383)-Sieg gegen den Spitzenreiter aus Schönebeck in der heimischen „PAULY-Kegel-Arena“ überflügelten sie die Zweitliga-Reserve aus der Salzblumenstadt in der Tabelle und liegen jetzt mit 8:4 Punkten auf Rang zwei.

Senioren jetzt Zweiter

Die Kegel-Senioren des SV Eintracht Gommern verbesserten 9 kegelsich am Sonnabend mit einem am Ende klaren 5:3 (3268:3125)-Heimsieg gegen Grün-Weiß Wörlitz mit nun 8:4 Punkten auf den zweiten Platz der Verbandsliga-Tabelle. Drei Top-Ergebnisse, Peter Anders spielte 569 Kegel und Bernd Tepper sowie Ralf Öhlschläger jeweils 560 und eine ausgeglichene Teamleistung waren für die Gäste aus der Parkstadt Wörlitz in der „PAULY-Kegel-Arena“ zu viel. Den „Keilern“ blieb der schwache Trost des Tagesbesten, Manfred Walter (580). Nach der Pokalpause geht es am 9. November auf den neuen Bahnen in Zschornewitz beim Landesmeister des vergangenen Jahres erneut um Punkte.