Laufband

+++ Der SV Eintracht Gommern - dein Sportverein vor Ort - hier kannst du dich informieren+++ Änderungen persönlicher Daten bitte unverzüglich dem Vorstand bzw. der Geschäftsstelle melden!+++

Kalender Kegeln

<<  <  Mai 2019  >  >>
 Mo  Di  Mi  Do  Fr  Sa  So 
    1  2  3  4  5
  6  7  8  9101112
13141516171819
202122232426
2728293031  

Staffelsieg geht nach Gommern
Blau-Gelbe gewinnen in Halberstadt / Verfolger verliert

Etwas glücklich, aber nicht unverdient, gewannen Bay neukleindie Landesklasse-Kegler von Eintracht Gommern II am Sonnabend das letzte Auswärtsspiel der Saison beim Halberstädter KSV mit 5:3 (3117:3108). Sie sicherten sich so, auch wegen der gleichzeitigen Niederlage von Verfolger Einheit Halberstadt in Leitzkau, vorzeitig den Staffelsieg.


„Nach dem Starpaar hätte ich keine Wette mehr auf uns abgeschlossen“, meinte ein zu diesem Zeitpunkt sicher sehr unzufriedener Teamchef Ronald Richert. Sowohl Ralf Wöltje (0:4, 506:580) als auch Olaf Ziegler (0:4, 498:525) waren chancenlos und ließen auch schon über 100 Kegel liegen.
Aber wir haben uns im zweiten Durchgang zurückgekämpft und der Schlussblock hat das dann nach Hause gebracht“, freute sich Richert über die tolle und erfolgreiche Aufholjagd. Denn der Kapitän selbst gewann sein Duell deutlich (3:1, 539:488). Da gleichzeitig auch Bernd Staeck (3,5:0,5; 532:496) klar siegte, war schon hier fast alles wieder ausgeglichen.
Im Schlusspaar hielt Kay Maß (1:3, 525:530) die Kegel fest und Henry Bay (2,5:1,5; 517:489) holte den entscheidenden dritten Duellsieg und mit einem „glücklichen“ Neuner im vorletzten Wurf auch noch das Gesamtergebnis auf Gommerns Seite. So jubelten am Ende die Gäste aus der Ehlestadt über den knappen Erfolg.
Als wenig später die Nachricht von der Niederlage des einzig verbliebenen Verfolgers Einheit Halberstadt eintraf, kannte der Jubel über den vorzeitigen Staffelsieg keine Grenzen mehr. „Dass unser Ortsnachbar gegen Halberstadt gewann, war unser zweites Glück heute“, freute sich Richert über die Unterstützung aus Gommerns Ortsteil Leitzkau.
„Trotzdem wollen wir am kommenden Sonnabend daheim in der PAULY-Kegel-Arena auf Sieg spielen. Schließlich haben wir ja im Jahr 2019 noch kein Heimspiel gewonnen“, spornte er seine Teamkameraden gleich für das letzte Saisonspiel an.