Laufband

+++ Der SV Eintracht Gommern - dein Sportverein vor Ort - hier kannst du dich informieren+++ Änderungen persönlicher Daten bitte unverzüglich dem Vorstand bzw. der Geschäftsstelle melden!+++

Kalender Kegeln

<<  <  Oktober 2019  >  >>
 Mo  Di  Mi  Do  Fr  Sa  So 
   1  2  3  4  5  6
  7  8  910111213
141516171820
212223242526
28293031   

Zwei Siege für Gommern
Eintracht gewinnt in Landesklasse und -liga / Zweite holt sich Bahnrekord

Bahnrekordklein

Die Gommeraner Kegler bewiesen am Wochenende auf ihrer PAULY-Kegel-Arena erneut ihre Heimstärke. Am Sonnabend gewann die Zweite in der Landesklasse gegen den Fermersleber SV und schnappte der ersten Mannschaft den erst eine Woche alten Bahnrekord weg. Gestern legte das Landesligateam gegen Edderitz nach.


Beim überzeugenden 7:1-Erfolg der Richert-Truppe gegen die Landeshauptstädter zeigten die Blau-Gelben keine Blöße. Ob im Startpaar mit Jugendspieler Jonas Anders (576) und Teamchef Ronald Richert (570), in der Mitte mit Henry Bay (569) und Andreas Nuthmann (612) oder zum Schluss mit Kay Maß (585) und dem Tagesbesten Thomas Arndt (617), alle Spieler boten Kegelsport auf höchstem Niveau. Somit konnte sich die Landesklasse-Mannschaft nicht nur über den klaren Erfolg, sondern auch über den neuen Bahnrekord von 3529:3314 KHukaufkleinegeln freuen.
Am Sonntagmorgen gewann die Eintracht dann ähnlich deutlich in der Landesliga gegen Edderitz. Drei Resultate jenseits der 600er-Marke waren der Garant für den klaren 6:2 (3460:3293)-Heimsieg. Gleich zu Beginn zauberten Udo Wrubel (601) und der Tagesbeste Martin Hukauf (623) tolle Ergebnisse auf die Bahn. Wrubel verlor jedoch gegen den besten Gästespieler René Sourisseaux (607) ganz knapp.
Zwar spielte das Mittelpaar nur auf mäßigem Niveau, doch der wichtige zweite Mannschaftspunkt (MP) wurde eingefahren. René Anders (545) und Thomas Zander (548) bauten aber den Kegelvorsprung sogar noch aus.
So konnte der Gommeraner Schlussdurchgang recht entspannt auf die Bahnen gehen. Bernd Löhnert (541) gewann nach schwachem Start noch wegen einem mehr erspielten Kegel. Sören Schulze (602) trumpfte groß auf und erspielte mit einer überragenden Schlussbahn noch den dritten 600er des Tages. Damit bleiben die Blau-Gelben weiter ungeschlagen.
Am kommenden Freitagabend trifft das Landesklasse-Team auf der PAULY-Kegel-Arena auf die Dritte des SKV Rot Weiß Zerbst, während in der Landesliga ebenfalls zu Hause am Sonnabend gegen Bernburg gepunktet werden soll.